Winterlust

Wohin man schaut, nur Schnee und Eis,
Der Himmel grau, die Erde weiß;
Hei, wie der Wind so lustig pfeift,
Hei, wie er in die Backen kneift,
Doch meint er´s mit den Leuten gut,
Erfrischt und stärkt, macht frohen Mut.
Ihr Stubenhocker, schämet euch,
Kommt nur heraus, tut es uns gleich.
Bei Wind und Schnee auf glatter Bahn,
Da hebt erst recht der Jubel an!      Robert Reinick (1805-1852)

 

 

 

Buchtipps des Monats

 

"Frag nach Jane" von Heather Marshall

Angela, Evelyn und Nancy haben als Frauen, Töchter und Mütter unterschiedliche Erfahrungen gemacht. 2017: Angela ist nach langer Kinderwunschbehandlung endlich schwanger und besonders ergriffen, als sie den Brief einer unbekannten Frau an ihre Tochter findet, der ein wichtiges Geständnis enthält und offenbar nie zugestellt wurde. Sie sucht nach der rechtmäßigen Empfängerin und stößt dabei auf Evelyn, die im Toronto der 1970er Teil des illegalen Abtreibungsnetzwerks »Jane« war. Evelyn möchte als Ärztin anderen Frauen die Wahl ermöglichen, die sie selbst nie hatte: Sie wurde in einem Heim für unverheiratete Mütter gezwungen, ihr Kind zur Adoption freizugeben. 1981: Nancy stößt in einer Zeit der Haltlosigkeit zu den Janes.

Durch ihr Aufeinandertreffen finden die drei Frauen Beistand  und langersehnte Antworten.

 

 

"Mama macht Feierabend" von Madlen Ottenschläger

Es ist schon spät und Mama sagt: „So.“ Anton kann es gar nicht leiden, wenn Mama so sagt. Denn was danach kommt, das weiß Anton ganz genau. Er soll ins Bett, damit Mama in Ruhe Feierabend machen kann. Was soll das denn sein – Feierabend? Und wieso darf er da eigentlich nie mitmachen? Dieses Geheimnis, das ist klar, wird Anton heute Abend lüften! Er wälzt sich hin und her und dann – als Mama schon nicht mehr damit rechnet, steht Anton wieder auf. Verblüfft beobachtet Anton Mama beim Feierabend machen. Mama ist nicht allein! Rosi, Antons Stoffelefant, ist dabei und stellt zusammen mit Mama jede Menge Blödsinn an: Schokokekse essen, Piratenlieder singen, pupsen, Fangen spielen, dass die Dielen wackeln … Anton kann es kaum glauben. Ob er wohl träumt?