Wie müssten wir verzweifeln, das Äussere so kalt, so leblos zu erblicken,

wenn nicht in unserm Innern sich etwas entwickelte,

das auf eine ganz andere Weise die Natur verherrlicht,

indem es uns selbst in ihr zu verschönen eine schöpferische Kraft erweist.

(Goethe, 1749-1832)

 

Falls Sie Ihre Weihnachtslektüre und - geschenke schon ausgelesen und gehört haben, besuchen Sie doch mal wieder Ihre Bibliothek.

Auch der guten Vorsätze wegen: Gesunde Ernährung, Sport etc. sind Themen vieler Bücher und aktueller Zeitschriften sowieso.

 

Einen guten Start in das Neue Jahr und viel Gesundheit und Freude für 2020!


Buchtipps des Monats

 

"Düsternbrook" von Axel Milberg

Hier wächst der kleine Axel behütet auf und fühlt sich doch oft fremd. Wie er versucht, sich zurechtzufinden und die in ihn gesetzten Erwartungen zu erfüllen, erzählt der Schauspieler mit Empathie, Humor und einem verträumten Ton. Als die populäre Theorie vom Wirken Außerirdischer die Stadt erreicht, scheint sie für Axel viele Merkwürdigkeiten zu erklären. Mit dem rätselhaften Verschwinden einiger Jungen wird die Heimat vollends unheimlich und der Wunsch auszubrechen übermächtig.

Ein spannender Familien-, Adoleszenz- und Heimatroman, der die bürgerliche Welt als schützend und bedroht, liebevoll und düster darstellt.

 

 

"1Der kleine Troll Tojok" von Paul Maar

Der kleine Troll Tojok lebt mit seinen Eltern in einem kleinen Haus am Hang eines Berges. Er spielt am liebsten draußen im Wald mit seinem besten Freund, dem Wildkater. Als Tojok sich eines Tages wünschen darf, was es zum Abendessen geben soll, will ihm so recht nichts einfallen. Er fragt die Tiere, doch die raten zu Baumrinde oder zu fetten Mäusen. Doch dann hat der Wildkater eine gute Idee.
Ein neuer VorLesestarter von Oetinger - speziell für Vorschulkinder gemacht und motivieren zum Lesenlernen.

Viele Bilder, Spiele und Leserätsel basieren auf dem Konzept des dialogischen Vorlesens und fördern so vor allem das Textverständnis.